02.07.2017: “So What!”

Termin: Sonntag, 2. Juli 2017, 17.00 Uhr

„So What !“ (Miles Davis)

Fab who? And the Lottl Roosbud Philharmonics

von links: Fabian Schmid, Lothar Binder, Marc Roos, Philipp Rellstab

Fabian Schmid: Kornett/ Gesang

Hineingeboren in eine Familie in Baar, wo Louis Armstrong omnipräsent war und Frank Sinatra mit spitzen Lippen in seiner Romantik untermalt wurde, begann er mit Zwölf seine Wanderung durch die Welt der Blechblasinstrumente: von Trompete via Tenorhorn zur Posaune und von der Tuba zurück zur Trompete, hat er heute seine musikalische Mitte gefunden. Er spielt, singt und lebt, wonach ihm gerade ist. Auf seine Zündung hin entstand diese Formation.

Lothar Binder: Gitarre/ Gesang

Als «Lottl» im Alter von süssen acht Jahren die Gitarre seines älteren Bruders entdeckt hatte, war es um ihn geschehen. Dieser war es dann auch, der Klein-Lothar die ersten Griffe auf der Gitarre beibrachte. Neben dieser ist die reibeisige Gesangsstimme des Rockfans mittlerweile Kult geworden und er bringt es inzwischen auf rund 40 Album-produktionen.

Marc Roos: Posaune

Der Vollblutposaunist studiert in Basel und lebt grad enet der Grenze auf der anderen Seite des Rheins. Seit 2015 ist er mit seinem eigenen Quintett, «The Roostrs» am Start. Kenner schätzen besonders seinen satten, warmen Sound, seine sensible Improvisation und seine «Leichtfüssigkeit»

Philipp Rellstab: Tuba

Der vielseitige Musiker rundet das Quartett mit seiner Tuba ab. Dass man das tiefe Blech durchaus auch eben mal als Melodie-instrument einsetzen kann, beweist Philipp immer mal wieder gerne. Als Berufsmusiker ist er überall dort anzutreffen, wo temporär fehlende Kompetenz für Trompete, Posaune oder Tuba benötigt wird. Zudem ist er mit seinem eigenen «Philipp Rellstab Jazztet» unterwegs.