12.04.2014: Konzert für Violine solo „Geigenzauber“

Termin: Samstag, 12. April 2014 um 17.00 Uhr

Alexandre Dubach spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Niccolo Paganini u. a.

Dubach_kl Alexandre Dubach

Nach zwei Jahren Unterricht bei Elisabeth Schöni in Thun gewann der Schweizer Geiger Alexandre Dubach mit neun Jahren den 1. Preis am Concours National der EXPO 1964 in Lausanne. Als Schüler von Ulrich Lehmann, Nathan Mitstein und Yehudi Menuhin debütierte er als 15-jähriger in Mendelssohns Violinkonzert mit dem Tonhalleorchester Zürich, in dem er später als Konzertmeister wirkte.

Er nahm erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil und gewann mehrere erste Preise wie etwa den begehrten „Premio Lipizer“ in Gorizia. Im Jahr 2000 verlieh ihm die Stadt Thun ihren Kulturpreis. Seine Claves-Einspielung der sechs Violinkonzerte von Niccolo Paganini mit dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo findet grosse Anerkennung. Nebst eigenen Kadenzen schreibt Alexandre Dubach Arrangements für Solovioline.

Er hat an internationalen Meisterkursen unterrichtet und ist auch im Osten ein gefragter Lehrer. Seine letzten Tourneen führten ihn nach Rumänien, China, Kosovo, Italien, Deutschland, Frankreich, Polen, Ungarn, Bulgarien und England.