12.07.2020: Klinghoff Duo & Malerpoet Bruno Epple

Termin: Sonntag, 12. Juli 2020, 17.00 Uhr

„Wort-Klänge – Sprach-Bilder“

Literarisch-musikalisches Programm mit dem vielfach ausgezeichneten Maler-Poeten Bruno Epple und dem Klinghoff-Duo. Vorgetragen wird Ausgewähltes aus seinem „Erntedankfest“, „Blatt um Blatt – Gedichte eines Malers“ und selbstverständlich See-Alemannisches im Dialog mit Querflöte und Gitarre.

Bruno Epple

Mit seiner Doppelbegabung, ist als Maler ein Dichter, als Dichter ein Maler. Was immer er schreibt, ist augenhaft, zugleich sprachfreudig in Wort und Ausdruck, von Rhythmus bewegt, mit Lust am Darstellen und Erzählen. Bruno Epple wurde 1931 in Rielasingen im Hegau geboren, Kindheit und Jugend in Radolfzell am Bodensee. Studium der Germanistik, Romanistik und Geschichte in Freiburg, München, Rouen. Bis 1989 Gymnasialprofessor. Danach freier Autor und Künstler. Lebt, malt und schreibt heute in Wangen auf der Höri. Vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Bodensee-Literaturpreis und dem Bundesverdienstkreuz. Zahlreiche Ausstellungen seiner Malkunst, weltweit und mehrere Buchveröffentlichungen.

Klinghoff Duo

Sie spielen mit den Zeiten und der Zeit – quicklebendig, die Lebensströme der Musik verfolgend. Sie spielen alles, was gut ist, auch Jazziges und Piècen aus dem Salon. Sie bringen Musik wirklich „zur Sprache“, die jeder, der aufgeschlossen ist, verstehen kann. Sie sind Magier des Details und Perfektionisten mit Herz: Reinhilde Klinghoff-Kühn (Querflöte) und Werner Klinghoff (Gitarre) haben sich als „Klinghoff-Duo“ ein ausgezeichnetes künstlerisches Renommée durch zahlreiche Konzerte im In- und Ausland erarbeitet. Dabei lobte die Kritik neben den erstrangigen Interpretationen vor allem auch den Ideenreichtum und die durchdachte Konzeption der Programme.

Reinhilde Klinghoff-Kühn

Doppelstudium Querflöte/ Blockflöte in Karlsruhe, Trossingen, Paris und Luzern (Meisterklasse Sir James Galway) mit Abschluss Solistendiplom und Orchesterreife. Seit 1993 zahlreiche Solokonzerte, Recitals und Kammermusikabende, Rundfunk-, TV- und CD-Aufnahmen, Workshops und Uraufführungen ihr gewidmeter Werke, u.a. beim European Flute Festival. 2001 und 2005 Kulturförderpreis der Stadt Singen für besondere musikalische und pädagogische Verdienste (über 250 Preise bei Wettbewerben).

Werner Klinghoff

Musikstudium mit Diplom in Heidelberg, Trossingen, Winterthur und Frankfurt (Prof. Michael und Heinz Teuchert) . Seit 1985 Konzerte mit Solo- und Ensembleprogrammen.

  • 1989 Gründung des Klinghoff-Duos mit seiner Ehefrau Reinhilde Klinghoff-Kühn.
  • 2001 erste CD „Von Bach bis Tango“.
  • 2014 Kulturförderpreis der Stadt Singen

www.klinghoff-duo.de