05.05.2019: Konzert für Cello solo

Sonntag, 5. Mai 2019, 17.00 Uhr

„Serenade an Weinberg“ mit Peter Marti, Violoncello

Antonio Vivaldi

Tre brani per violoncello solo

I Lamento, II Siciliano, III Allegro poco

Hans Werner Henze   

Serenade für Violoncello solo

I Adagio rubato, II Poco Allegretto, III Pastorale

IV Andante con moto, rubato, V Vivace, VI Tango

VII Allegro marciale, VIII Allegretto, IX Menuett

Mieczyslaw Weinberg

Aus 24 Preludien

Preludes Nr. 1, 2, und 5

J.S. Bach     

Suite Nr. 1 in G- Dur (BWV 1007)

Prélude, Allemande, Courante, Sarabande, Menuett I/ II, Gigue

Surprise                      

mit Mahela Stamm Violoncello II

Peter Marti

Nach dem Lehrdiplom bei Susanne Basler rundete Peter Marti sein Studium in der Meisterklasse von Michael Flaksman mit dem Konzertdiplom ab. Nebst seiner Konzerttätigkeit im In- und Ausland wirkt er seit bald 30 Jahren in Schaffhausen als Cellopädagoge. Als sechster Schweizer Cellist veröffentlichte er eine Gesamteinspielung der Solosuiten von J.S. Bach.

In den letzten Jahren begann er Werke der Celloliteratur zu arrangieren. Im Jahre 2016 wurde der deutsche Cellist Johannes Goritzki auf seine Arbeit aufmerksam und bestärkte ihn, diesen Weg weiterzugehen.

Mit «Tre brani per violoncello solo» von Antonio Vivaldi wird nun das erste Werk veröffentlicht mit Uraufführung in Lugano.

Als nächstes werden die Rokokovariationen von Tschaikowsky, arrangiert für zwei Celli, erscheinen.