06.07.2014: Dagmar Egger Trio

Termin: Sonntag, 6. Juli 2014, 17.00 Uhr

Das Dagmar Egger Trio spielt Jazz und Baladen

Gesang: Dagmar Egger
Piano: Thomas Schwabe
Gitarre/Gesang: Lothar Binder

Dagmar_Egger Dagmar Egger 

Die geborene Konstanzerin begann ihre gesangliche Laufbahn mit zehn Jahren in einer Kirchen-Band. Es folgten Musicals im Schulchor und mit 20 bereits das erste Engagement bei einer Big Band. Später dann Ausbildung in Jazz- und Klassikgesang sowie Teilnahme an diversen Workshops mit namhaften Sängerinnen. Dagmar Egger hat als Solo- und Ensemblesängerin eine jahrelange Bühnenerfahrung in den verschiedensten Stilrichtungen. Mit dem Vocalensemble Nice Noise war sie von 2001-2004 auf Deutschlandtour zusammen mit der Jam Factory Big Band unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Daneben ist sie bekannt durch Ihre Auftritte mit der Do X Memorial Big Band, mit der sie drei Studio-CDs aufgenommen hat, sowie dem Konstanzer Chor der zoff voices, bei dem sie auch als Stimmbildnerin arbeitet. Zusätzlich ist sie in letzter Zeit öfters im klassischen Genre zu hören gewesen als Ensemblemitglied der eisterklasse von Marta Sulyok. Mit ihrer charakteristischen warmen Altstimme, dem sicheren Rhythmusgefühl und ihrer charmant-humorvollen Art gelingt es ihr mühelos, die Zuhörer zu faszinieren. Dagmar Egger arbeitet als selbständige Grafik-
Designerin.

Thomas_Schwabe Thomas Schwabe

Erste Kontakte zur regionalen Musikszene bekam Thomas Schwabe in der bekannten Kaltbrunner Kneipe „Bunte Kuh“, unter anderem auch zu Jürgen Waidele, in dessen damaliger „Group“ er dann einige Jahre lang spielte und
dabei auch zu Blues, Soul, Latin und Fusion fand. Mit dieser Formation wurde 1983 die erste Schallplatte aufgenommen. Ende der Achtziger Jahre dann Mitglied in verschiedenen Tanzbands. Später überwog doch wieder die Lust
am Improvisieren und zusammen mit Pele Keller und Peter Mayer entstand die Jazz-Band „Stormy M“ um den Gitarristen Reinhard Stehle und 1999 die Gruppe „Deep Waters“ mit der Sängerin Gundi Schultz. Seit einigen Jahren Keyboarder bei der Rock’n’Roll Band „Ghostriders“, daneben aber auch intensiveren Kontakt zur lokalen Jazz-Szene durch Auftritte u.a. mit Thomas Banholzer, Patrick Manzecchi, Arno Haas oder Uwe Ladwig. Im Frühling 2005 dann die Begegnung mit Dagmar Egger, woraus sich schnell eine sehr enge musikalische und auch persönliche Verbindung entwickelte, die inzwischen vom Vocal-Piano Duo über die sechsköpfige D.E. Band bis zur Begleitgruppe der „zoff voices“ unter Dirk Werner reicht.

Lothar_Binder Lothar Binder

Lothar Binder ist seit vielen Jahren in verschiedenen Jazzbesetzungen, Rock-/ Blues-Bands oder auch als Gastmusiker in Big Bands, Chorbegleitgruppen etc. zu hören. Lothar Binder ist Autodidakt und kam mit 11 Jahren zur Gitarre, später nahm er an verschiedenen Workshops teil, u.a. bei Joscho Stephan. Er war und ist als „Livemusiker“ sehr aktiv und spielte sich im Laufe der Zeit durch die Clubs, Konzerthallen, Festivals, Straßen der gesamten Republik wie auch in der Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien oder Dänemark. Ebenfalls belegt eine reichhaltige Diskographie verschiedener Stilrichtungen seine musikalische Laufbahn. Eigentlich wollte er sich, nach eigenen Worten, mit 40 stilistisch festgelegt haben, jedoch lässt er sich immer wieder von guter Musik, hervorragenden Musikern und groovenden Bands zur Mitwirkung in den verschiedensten Formationen verleiten. Lothar Binder überzeugt dabei nicht nur als
versierter Sideman und mitreißender Solist an der Gitarre, sondern auch durch seine Gesang – mal „old fashioned“, mal swingend, mal cool.